Combat 18 (C18)

Combat 18 (C18) wurde in den 1990er Jahren als »bewaffneter Arm« von Blood & Honour gegründet. C18-Label und -Strukturen transportieren Terrorkonzepte (wie das des »Führerlosen Widerstandes«) und Waffen in die deutsche Szene. Protagonist_innen des C18 unterstützten die Zwickauer Zelle, das Kerntrio des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU).

Seit 2012 (re-)organisiert sich ein internationales Netzwerk von Combat 18, in dem deutsche Neonazis eine tragende Rolle spielen. Erkennungszeichen dieser Struktur ist der Drache, der auf dem Bild 5 als Eingangsbild eines Facebook-Profils dient und bei Gruppen, Organisationen und Netzwerke / Combat 18 abgebildet ist.

Darüber hinaus ist Combat 18 ein frei nutzbares Label, das für äußerste Gewaltbereitschaft steht. Die plakative Verwendung von C18-Parolen (z.B. als Wandsprühereien) deutet nicht zwingend auf eine strukturelle Einbindung in den militanten Untergrund hin, ist aber als massive Gewaltandrohung gegen politische GegnerInnen zu verstehen.

Motive von Combat 18 bilden häufig den SS-Totenkopf ab. Von neonazistischen Versänden werden Bekleidungsstücke mit der Aufschrift Combat 18 bzw. C18 vertrieben, unter anderem mit der Aufschrift »Terrormachine Combat 18«.

Der neonazistische Zahlencode 318 steht für C 18 (Bild 4).

C18_Biertisch © St. Heide