Lunikoff / Die Lunikoff Verschwörung

Der Sänger der neonazistischen »Kultband« Landser, Michael Regener (alias »Lunikoff«), gründete nach Auflösung von Landser im Jahr 2003 die Band Die Lunikoff Verschwörung. Die Band ist voll und ganz auf Regener aufgebaut, der in der Szene als Star gilt. Sein Status begründet sich auf der Haftstrafe, die er für seine Aktivitäten mit der Band Landser erhielt und von 2005 bis 2008 absaß (in dieser Zeit war Die Lunikoff Verschwörung inaktiv). Regener schuf sich das Image des Sängers, der für seine Überzeugungen ins Gefängnis geht und inszeniert sich als Opfer und Staatsfeind.

Die Musikveröffentlichungen und das umfangreiche Sortiment von Fan-Artikeln der Band werden über den Hermannsland-Versand vertrieben.

Das rote »L«-Logo von Die Lunikoff-Verschwörung ist eine Übernahme und Abwandlung des Symbol der Band Landser.

Ein weit verbreitetes Symbol von »Lunikoff« ist der ausgestreckte Mittelfinger mit diesem »L« und der White-Power-Faust, er selbst nennt sich »Der schlimme Finger aus Berlin« (siehe Aufnäher Bild 5).


 

Bild 3: Artikel der Band Die Lunikoff Verschwörung (im Bild CDs und Fan-Shirts) zeigen vielfach humoristische Motive und Karikaturen der Person Michael Regener.

Bild 4: Die Tätowierungen zeigen Wikinger-Schiff, Lunikoff-Symbol sowie »Nichts ist für die Ewigkeit«, vermutlich bezogen auf einen gleichnamigen Liedttitel der Band Böhse Onkelz.

Bild 6: Das Konzert unter dem Motto »Rock gegen Überfremdung« am 15.10.2017 in Themar (Thüringen) war mit 6.000 Besucher_innen das größte neonazistische Rockkonzert der Geschichte. Es spielten u.a. die Bands Stahlgewitter, Sleipnir, Die Lunikoff Verschwörung. Das Konzert war als politische Veranstaltung angemeldet und genehmigt. Es traten Redner_innen verschiedener Gruppen und Parteien auf, u.a. der Europäischen Aktion, der NPD, der Partei Die Rechte, der Partei Der Dritte Weg, des Thüringer PEGIDA-Ablegers Thügida. Redner war auch Denis Nikitin, Betreiber der neonazistischen russischen Kampfsportmarke White Rex.

Bild 8: Michael Regener bei einem Auftritt in Thüringen 2009.


 


 


 

lunikoff shirt eingang © St. Heide