Combat 18 (C18)

Combat 18 (C18) wurde in den 1990er Jahren als »bewaffneter Arm« von Blood & Honour gegründet. C18-Label und -Strukturen transportieren Terrorkonzepte (wie das des »Führerlosen Widerstandes«) und Waffen in die deutsche Szene. Protagonist_innen des C18 unterstützten die Zwickauer Zelle, das Kerntrio des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU).

Combat 18 ist sowohl ein frei nutzbares Label, das für äußerste Gewaltbereitschaft steht, als auch ein Gruppenkennzeichen.

Seit 2012 (re-)organisiert sich ein internationales Netzwerk von Combat 18, in dem Neonazis aus Deutschland eine tragende Rolle spielen. Erkennungszeichen dieser Struktur ist der Drache, der auf Bild 1 im Schriftzug »Combat 18 Deutschland« die Zahl 18 verdeckt. Die Mitglieder und Anhänger_innen dieser Combat 18-Organisation verstehen sich als Teil der internationalen Blood & Honour-Strukturen und drücken dieses u.a. mit Motiven aus, die auf den Bildern 2 und 3 zu sehen sind.

Bild 5 zeigt eine Werbung für ein Konzert mit der deutschen Band Die Lunikoff Verschwörung im März 2018 in Ungarn, das von der ungarischen Division von Combat 18 mitveranstaltet wurde.

(Weiteres: Terror und Gewalt / Combat 18)

 

Bild 4: Die Wappen der verschiedenen Divisionen (= Länderabteilungen) des 2012 reorganisierten Combat 18-Netzwerkes zeigen in der Regel neben dem Gruppensymbol, dem Drachen, die Farben und Landessymbole. Doch es gibt Ausnahmen, Beispiele: So zeigt das deutsche C18 die Farbkombination Schwarz-Weiß-Rot statt Schwarz-Rot-Gold, im Wappen der US-amerikanischen Division finden sich statt der 50 Sterne des »Star-Spangled Banner« (für die 50 Bundesstaaten der USA) nur 13 Sterne, die die Bundesstaaten der Confederate States of America darstellen (siehe: Südstaatenfahne).

c18 drache © Chris Ritter