Thorshammer

Der Thorshammer, auch Mjölnir oder Mjöllnir genannt, war bis in die 1920er Jahre das populärste Symbol der völkischen Bewegung. Es ist heute neben dem Eisernen Kreuz das am häufigsten gezeigte Symbol der extrem Rechten. In ihrer Bildsprache ist der germanische Gott Thor die Kraft, die mit dem Thorshammer »das deutsche Volk vom verderbenden Ungeziefer« reinigen soll.

Der Thorshammer findet sich auf Shirts, Aufnähern und als Tattoo-Motiv. Besonders beliebt ist er als Halsketten-Anhänger und wird als solcher in unzähligen Modellen angeboten.

Der Thorshammer dient weit über die extrem Rechte hinaus als antichristliches Bekenntnis und Mode-Utensil. Er wird als solches auch in nicht-rechten Teilen der Heiden-, Dark-Wave- oder Heavy-Metal-Szenen und vereinzelt auch in alternativen Kreisen getragen.

 

Bild 2: Thorshämmer, Hagal-Rune, Schwarze Sonne und Stahlhelm (Wehrmachtshelm, Landser) auf der Weste eines Mitglieds der neonazistischen »Bruderschaft« Sign of the Hammer (Niedersachsen).

thorshammer eingang © Markus Mandalka