28

Die 28 ist der Zahlencode für BH und ein Bekenntnis zum neonazistischen Netzwerk Blood & Honour. Er wird seit dem Jahr 2000 genutzt, nachdem Blood & Honour in Deutschland verboten worden war und ein offenes Bekenntnis zu Blood & Honour folglich strafrechtlich verfolgt wurde. Weit verbreitet war in den frühen 2000er Jahren das Motiv »28 - Ich lass mich nicht verbieten« (Bild 2).

Die 28 steht nicht zwingend für eine Zugehörigkeit zu einer Blood & Honour-Struktur, sondern wird auch zur Sympathiebekundung für Blood & Honour gebraucht.

Die 28 ist ebenso Erkennungszeichen der neonazistischen Gruppe Brigade 8 (B8), die die diesen Code bewusst übernahm. Bei der Brigade 8 wie auch bei anderen Neonazis dient die Aneignung der 28 dazu, sich den Szenemythos von Blood & Honour anzuheften, um den eigenen Status aufzuwerten. Ein Aufnäher der im Rockerstil auftretenden Brigade 8 ist auf Bild 4 zu sehen.

 

28 tattoo eingang © St. Heide