Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert, es wird in Kürze eine neue Seite geben. Derzeit sind auch alle Broschüren vergriffen, eine Neuauflage der Broschüre erscheint in wenigen Wochen. Aktuelle Informationen findet ihr unter https://www.facebook.com/Versteckspiel1 oder https://twitter.com/Versteckspiel1. Danke.

Germanische/ heidnische Begriffe
Der Fundus des Germanentums wird benutzt wie ein Supermarkt, in dem Helden und Mythen wahllos aneinandergereiht und interpretiert werden. Mittlerweile wurden von der Szene alle denkbaren germanischen oder heidnischen Begrifflichkeiten aufgenommen, sie dienen als Bestandteil des Gruppennamens oder als Modemarken.
Einige Beispiele sind Asgard (Sitz der germanischen Götter), Berserker (Elitekrieger von Göttervater Odin/Wotan), Ulfhednar (Elitekrieger der Berserker), Sleipnir (Wotans achtbeiniges Pferd), Ragnarök (Tag des Weltenendes) oder Walküre (germanische Götterbotin). Die völkische Rechte ersetzt zudem christlich geprägte Sprache durch »ursprüngliche « Namen germanischer Herkunft. Beliebt sind zum Beispiel die altertümlichen Monatsnamen (Hartung, Hornung, Lenzing etc.).