Black Metal
Musikalisch: extreme Stilrichtung des Heavy-Metal, in der mit schnellen Takten und kreischendem Gesang, häufig in Verbindung mit orchestralem »Todes-Ambiente« ein infernalistisches Szenario intoniert wird.
Kennzeichnend für den Black Metal (BM) ist seine stark antichristliche Ausrichtung und die Beschäftigung mit satanistischen, okkulten oder menschenverachtenden Inhalten sowie ein provokatives Auftreten. Eine Minderheit des BM stellt die genre-typische Terminologie von Zerstörung, Apokalypse und Krieg in einen pronazistischen Kontext und verherrlicht den Holocaust. Im Mittelpunkt der Texte steht die Ablehnung des »Widernatürlichen« und »Schwachen«. Varg Vikernes (Norwegen) und Hendrik Möbus (Thüringen) wurden wegen Morden zu Haftstrafen verurteilt und avancierten zu Kultfiguren der Szene, ihre Bands Burzum und Absurd (siehe Cover links) zu Kultbands des so genannten National Socialist Black Metal (NSBM). Rassistische und antisemitische Versatzstücke gibt es auch über den rechten Flügel hinaus, wenngleich die Mehrheit der BM-Szene Politik in der Musik ablehnt. Extrem rechter Black Metal hat sich in den letzten Jahren im deutschen RechtsRock-Spektrum etabliert.
www.dasversteckspiel.de